Radfahren mit Down-Syndrom auf einem Spezialfahrrad

Für Menschen mit Down-Syndrom ist Bewegung nicht immer einfach. Sie haben oft eine weniger gute Koordination und weniger starke Muskeln. Dennoch ist Bewegung sehr wichtig, ebenso wie das Radfahren. Als Hersteller von einzigartigen Spezialfahrrädern bietet Van Raam verschiedene Möglichkeiten und Lösungen für Fahrräder mit Down-Syndrom an, sowohl für Menschen, die in der Lage sind, selbständig Fahrrad zu fahren, als auch für Menschen, die dies nicht (mehr) können. 


Fahrrad fahren mit Down-Syndrom angepasstes Fahrrad
Steven Boers und sein Vater auf dem Kivo-Kinder-Eltern Tandem von Van Raam

Radfahren mit Down-Syndrom

Durch viel Übung kann ein großer Teil der Menschen mit Down-Syndrom das Fahrradfahren lernen, wenn auch oft langsamer als andere. Es ist auch einfacher, wenn man schon in jungen Jahren Fahrrad fahren lernt. Übrigens gilt die Fähigkeit, Fahrrad fahren zu können, nicht für jede Person mit Down-Syndrom. Jeder Mensch hat seine eigenen individuellen Talente. Einige können zum Beispiel Fahrrad fahren, aber nicht lesen, während andere zwar lesen, aber nicht Fahrrad fahren können. Laut der Studie der niederländischen Organisation für angewandte wissenschaftliche Forschung (TNO) über das Leben mit Down-Syndrom (Nniederländisch) kann etwa die Hälfte der Jugendlichen in Begleitung und etwa 20% der Jugendlichen ohne Begleitung Fahrrad fahren.

Warum Radfahren mit Down-Syndrom?

Bewegung und damit auch Radfahren, ist sehr wichtig. Infolgedessen entwickeln Menschen mit Down-Syndrom mehr Muskelkraft, Ausdauer und sind weniger anfällig für Übergewicht. Es ist auch gut für Unabhängigkeit, Selbstvertrauen und Spaß. Radfahren mit der Familie ist oft eine wichtige Aktivität, um gemeinsam etwas unternehmen zu können und es ist eine soziale Aktivität, die Spaß macht. Radfahren ist gesund, für Körper und Geist und zudem ist es eine zugängliche Art, sich zu bewegen. Lesen Sie mehr darüber, 10 Gründe warum Radfahren gesund ist.

Martine Boers: "Steven ist ein Junge mit Down-Syndrom. Unabhängig kann er nicht Rad fahren, aber mit Van Raams Kivo-Tandem kommt er wieder in Bewegung."

Welches Fahrrad sollte ich wählen?

Van Raam empfängt regelmäßig Kunden mit Down-Syndrom und als Hersteller von einzigartig Spezialfahrrädern bietet Van Raam verschiedene Möglichkeiten und Lösungen für Fahrräder mit Down-Syndrom an, sowohl für Menschen, die selbständig Rad fahren können, als auch für Menschen, die dies nicht (mehr) tun können. Es ist möglich, individuell zu betrachten, welches Fahrrad für jede einzelne Person am besten geeignet ist. Dies hängt davon ab, wozu die Person fähig ist, aber auch davon, womit sich die Person am sichersten fühlt, sowohl bei Fahrer als auch bei Beifahrer. Für unabhängiges Radfahren ist ein Dreirad oft ein guter Start. Für Personen, die nicht mehr völlig selbständig Rad fahren können, wird in der Regel ein Tandem- oder parallel Tandem gewählt.

Angepasste Kinder-Dreiräder Van Raam

Dreiräder

Wenn jemand nicht auf einem Zweirad fahren kann, aber unabhängig radfahren kann, kann ein Dreirad eine gute Lösung sein. Ein Dreirad bietet zusätzlichen Halt und Stabilität beim Radfahren. Van Raam bietet verschiedene Dreiräder sowohl für Erwachsene als auch für Kinder an.

Alle Dreiräder ansehen
Dreirädriges Tandem Kivo Plus und zweirädriges Tandem Kivo

Tandems

Wenn ein selbstständiges Radfahren nicht möglich ist, kann ein Tandem eine Lösung bieten. Van Raams Tandems haben einen niedrigen Einstieg oder sogar keinen Einstieg, zwei oder sogar drei Räder und können mit verschiedenen Optionen erweitert werden. Auf diese Weise können Sie gemeinsam das Radfahren genießen.

Alle Tandems ansehen
Fun2Go parallel Tandem mit Tretutunterstützung

Parallel Tandem

Würden Sie als Fahrer und Beifahrer lieber nebeneinander sitzen? Dann ist das Fun2Go parallel Tandem eine Option. Mit diesem Fahrrad haben Sie einen Fahrer und beide Personen können in die Pedale treten. Der Fun2Go kann so eingestellt werden, dass auch Personen mit einer geringen Beinlänge auf ihm radeln können.

Sehen Sie sich das Fun2Go an

Maßgefertigtes Van Raam-Fahrrad mit zusätzlichen Optionen

Die Fahrräder von Van Raam können vollständig an Ihre eigenen Wünsche angepasst werden, einschließlich verschiedener Optionen. Sie können z.B. ein maßgefertigtes Fahrrad mit Rückenstütze für zusätzlichen Halt, Fußschalen zur Befestigung der Füße oder eine (schaltbare) Freilaufnabe wählen, sodass der Fahrer die Art und Weise, wie er das Fahrrad des Beifahrers fährt, anpassen kann; er kann mit dem Tempo des Fahrers fahren, mit seinem eigenen Tempo fahren oder gar nicht mit treten.  Es ist auch möglich, die Fahrräder mit einer elektrischen Tretunterstützung auszurüsten.

Optionen ansehen

Erfahrungen von Kunden zum Radfahren mit Down-Syndrom

Van Raam erhält regelmäßig tolle Nachrichten von Kunden, die mit ihrem Spezialfahrrad zufrieden sind. Neugierig auf die Geschichten von Kunden über das Radfahren mit Down-Syndrom? Informieren Sie sich über die Erfahrungen von Eugène und Koen te Wildt auf dem zweirädrigen Twinny-Tandem, von Tessel und Mieke Klinkenberg auf dem Dreirad-Tandem Twinny Plus und der Familie Boers auf dem Eltern-Kind Tandem Kivo.
 

Twinny Tandem

"Partizipation ist das Zauberwort. Auch im Verkehr. Koen hat das Down-Syndrom und eine sehr geringe Muskelspannung, weshalb wir seit Jahren die Fahrräder von Van Raam benutzen."

Eugène te Wildt - ‘s-Heerenberg

Lesen Sie weiter

Alle Twinny Tandem Erfahrungen

Twinny Plus Tandem

"Tessel Klinkenberg (22) hat das Down-Syndrom und kann deshalb nicht selbstständig radeln. Mit dem Twinny-Plus-Dreirad-Tandem hat Tessel das Gefühl, dass sie wirklich Rad fährt."

Tessel Klinkenberg - Santpoort-Noord

Lesen Sie weiter

Alle Twinny Plus Tandem Erfahrungen

Kivo Tandem

"Steven Boers (15) leidet am Down-Syndrom und lebt mit seinen Eltern und Brüdern in Zwolle. Die Familie Boers ist sehr aktiv und geht gerne mit dem Kivo-Kinder-Eltern-Tandem aus."

Familie Boers - Zwolle

Lesen Sie weiter

Alle Kivo Tandem Erfahrungen

Kommen Sie zu Van Raam oder einem Händler, um eine kostenlose Probefahrt zu machen

Machen Sie eine Probefahrt

Möchten Sie das Radfahren mit Down-Syndrom auf einem unserer Spezialfahrräder ausprobieren? Unsere technischen Berater stehen für Sie bereit. Planen Sie Ihre eigene Probefahrt online bei Van Raam in Varsseveld und machen Sie eine Probefahrt auf unserer Fahrrad-Teststrecke, oder kontaktieren Sie Van Raam oder einen Van Raam Händler in Ihrer Nähe.
 

Probefahrt planen