Neue Mobilität auf den Straßen dank parallel Tandem Fun2Go

Radfahren ist eine gute Möglichkeit, sich zu bewegen und mobil zu bleiben, nicht zu vergessen ist es sehr gesund. Das Radfahren auf einem parallel Tandem Fun2Go ist auch sehr gesellig, weil man nicht hintereinander, sondern nebeneinander sitzt. In vergangener Zeit haben viele Menschen ein solches Fahrrad bekommen und sind glücklich wieder die Mobilität genießen zu können. Erfahren sie in diesem Artikel was Sie über das Fahrrad berichten.


Mehr Mobilität für Fietsmaatjes

Das Projekt " Fietsmaatjes" ermöglicht es einem Passagier mit einem Freiwilligen auf einem parallel Tandem in der Region Fahrrad zu fahren. Die Passagiere bzw. Gäste sind Menschen, sowohl jung als auch alt, die, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr selbstständig Rad fahren können. Erfahren Sie über die Fietsmaatjes im Artikel ‘Fahrradfreunde auf dem Doppelsitzer’.

Mehr zu den Fietsmaatjes
Neue Mobilität auf den Straßen Fun2Go parallel Tandem für Fitsmatjes Hillegom

Neues parallel Tandem für Fietsmaatjes Hillegom

Die Fietsmaatjes in Hillegom und Lisse war einer der ersten, die sich mittels des Wachstumsprogramm des Oranje-Fonds an der Einführung von Fietsmaatjes Nederland beteiligten. Die Fietsmaatjes in Hillegom und Lisse gibt es seit 2017, und es gibt jetzt 80 Radsportfreiwillige. Dank des Beitrags des Oranje-Fonds können sie 2020 ein sechstes Fun2Go Duo Fahrrad zu ihren zählen. Dies macht die Passagiere glücklich und unterstützt das Wachstum des Projekts. Erfahren Sie mehr indem Sie auf den untenstehenden Button klicken.
(Quelle: bollenstreekomroep.nl)

Zum Artikel auf bollenstreekomroep (in Niederländisch)
Fonds Alphen schenkt 6000 euro an die Stiftung Fietsmaatjes

Fonds Alphen stiftet an die Stiftung Fietsmaatjes

Der Alphen Fon spendete 6.000 Euro an die Stiftung Fietsmaatjes in Alphen am Rhein. Mit dem Geld des Fonds wird die Stiftung in Alphen am Rhein ein weiteres Duo Fahrad von Van Raam anschaffen. Sie unterstützen jedes Jahr soziale Initiativen in Alphen mit fast 160.000 Euro.
(Quelle: nu.nl)


 

Zum Artikel auf nu.nl (in Niederländisch)
"Wir ermutigen unsere Bewohner, sich so viel wie möglich zu bewegen."
Wohnzentrum bekommt Duo Fahrrad Fun2Go Van Raam geschenkt
Auf Foto: Frau Van der Pol (Bewohner) und Herr Van Dijk (Mitglied der Stiftung)

Wohnzentrum bekommt Duo Fahrrad geschenkt

Während eines monatlichen Treffens wurden die Bewohner des Bonifatius-Hauses in Sneek am Freitag, den 31. Januar, mit einem neuen Duo Fahrrad Fun2Go überrascht, welches durch die Stiftung „Freunde des Bonifatiusheims“ gespendet wurde. Die Bewohner und Mitarbeiter des Bonifatius-Haus sind mit ihrem neuen parallel Tandem sehr zufrieden, sagt Aktivitätsleiterin Femke Epema. "Wir ermutigen unsere Bewohner, sich so viel wie möglich zu bewegen. Leider war unser erstes Duo Fahrrad kaputtgegangen. Nun haben wir allerdings ein neues und unsere Bewohner können wieder mit Freiwilligen nach draußen gehen".  Erfahren Sie mehr in dem (niederländischen) Artikel auf grootsneek.nl
(Quelle: grootsneek.nl)

Zum Artikel grootsneek.nl (in Niederländisch)
"Die Bewohner freuen sich immer darauf, manchmal gibt es sogar eine Warteliste."
Barriere Freiheit für die Bewohners in Breukelen mit Van Raam parallel Tandem Fun2Go
Quelle: RTV Stichtse Vecht

Barrierefreiheit für die Bewohners in Breukelen

Gemeinsam mit den Bewohnern wird durch die schöne Umgebung geradelt. Die Bewohner freuen sich immer darauf, manchmal gibt es sogar eine Warteliste. Eines der Fahrräder des Einrichtung ist inzwischen 10 Jahre alt, benötigt langsam trotz der guten Betreuung einen Ersatz. Am 29. Januar 2020 was es nun soweit und sie Pflegegruppe bekam ein neues Fun2Go parallel Tandem. Erfahren Sie mehr indem Sie auf den untenstehenden Button klicken.

Zum Artikel auf RTV Stichtse Vecht (in Niederländisch)
"Bewegung in den Alltag des Seniorenzentrums bringen"
Barrierefreies Radfahren im Caritas-Zentrum Olpe
Quelle: Zeitung Siegen Foto: win

Barrierefreies Radfahren im Caritas-Zentrum Olpe

Im Caritas-Zentrum in Olpe warteten Zahlreiche Bewohner voller spannung und freude im Foyer des Seniorenhauses. Denn Ihr neues Fahrrad wird heute ankommen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern und Sponsoren möchten sie Ihre Neuanschaffung in Augenschein nehmen. Das Fun2Go dreiradtandem soll Bewegung in den Alltag des Seniorenzentrums bringen. Es bietet enorme Vorteile für die Bewohner, zum Beispiel können Fahrer und Beifahrer besser miteinander kommunizieren, da Sie nebeneinander sitzen. Da das Tandem ein Dreiradtandem ist, fällt auch das Auf- und Absteigen wesentlich leichter als bei einem Zweiradtandem. Erfahren Sie mehr in dem Artikel auf der Website der Zeitung Siegen.

Zum Artikel der Siegener Zeitung
"Dank der Van Raam Tretunterstützung lässt sich das Fahrrad problemlos radeln"
Spezial Dreirad Tandem bringt mehr Mobilität
Quelle: Bürgerportal Bergisch Gladbach

Spezial Dreirad Tandem bringt mehr Mobilität

Die privat Initiative „Hits fürs Hospiz“ unterstützt die Förderung um Menschen mit Beeinträchtigung, im alltäglichen Leben besser teilzuhaben lassen. Der Verein findet Lösungen, die zum Beispiel das Fahrradfahren mit einer Behinderung beziehungsweise handicap (wieder) möglich machen und dies aktuell Mittels dem Fun2Go-Dreirad.
Der große Wunsch des 22-jährigen Mannes aus Bergisch Gladbach ist es, das Rheinland und das Bergische Land zusammen mit seinen Eltern auf dem Fahrrad zu erkunden. Seine Krankheit hat sie (bis jetzt) nicht zugelassen, da er mit seinen starken körperlichen, motorischen und sprachlichen Einschränkungen nicht selbstständig am Verkehr teilnehmen kann. Mit dem Fun2Go-Dreiradtandem ist eine Möglichkeit gefunden worden. Das parallel Tandem macht begleitetes Radfahren für Menschen mit Behinderung möglich. Dank der Van Raam Tretunterstützung lässt sich das Fahrrad problemlos radeln, auch von einer Person und durch das Bergische Land zu führen. Er kann als Beifahrer mittreten und durch das eigene Lenkrad ist das eigene Fahrgefühl noch verstärkt, während er durch Gurte und Lehnen gut im Sitzt sitzt. So wird die Wahrnehmung ebenso wie die Beweglichkeit geschult und die Touren an der frischen Luft und in Gesellschaft tragen zum Wohlbefinden bei. Erfahren Sie mehr über diese Erfahrung auf in-gl.de

Zum Artikel auf in-gl.de