Mit dem Dreirad zum guten Zweck den Mont Ventoux besteigen

Van Raam liest regelmäßig Nachrichtenartikel, in denen unsere angepassten Fahrräder und ihre Fahrer eine Hauptrolle spielen. Vor kurzem sind wir auf einen Artikel aus dem Hoogeveensche Courant gestoßen, den wir unseren Lesern sicherlich nicht vorenthalten wollen. Der Artikel, auf den wir gestoßen sind, handelte von Wolda Fidom aus Hoogeveen. Wolda hat am 6. September 2019 mit ihrem Easy Rider Dreirad den Mont Ventoux bestiegen und sammelte Geld für KWF Krebsbekämpfung sowie der Gehirn-Stiftung. Lesen Sie in diesem Artikel mehr über diese mutige Leistung!


Logo von grossresistenter Genkrebs
Logo von grootverzettegenkanker.nl

Radfahren für wohltätige Zwecke mit einer Behinderung

Auf der Website von Grootverzetkanker.nl (in englischer Sprache) können Sie lesen, dass Wolda's Mann Jan 2012 in jungen Jahren an den Folgen von Krebs starb. Laut Wolda hatte Jan eine sehr positive Einstellung, zum Beispiel machten er und andere eine Fahrradtour vom russischen Valdivostok nach Scheveningen (12.000 km!). Mit dieser Herausforderung wurde damals Geld gesammelt, um Polio zu bekämpfen.

Als ob der Verlust ihres Mannes nicht schon schlimm genug wäre, wird Wolda's seltene Hirnerkrankung Limbische Enzephalitis 2016 diagnostiziert. Die Limbische Enzephalitis ist eine progressive, seltene Autoimmunerkrankung im Gehirn. Bei dieser Krankheit entzündet sich das Gehirn, während die körpereigenen Antikörper das Gehirn angreifen, als wären es gefährliche Bakterien. Sichtbare Symptome bei dieser Krankheit sind: Gehbehinderung und Schwierigkeiten mit Reizen.

Gipfel des Mont Ventoux (Quelle: Google Maps)
Gipfel des Mont Ventoux (Quelle: Google Maps)

Training für den Mont Ventoux

Wolda erlebte eine schwierige Zeit, bekam aber wieder Hoffnung, als sie mit Romilda Oelen von der Organisation Rozorg in Kontakt kam. Zusammen mit ihr hat Wolda ein weiteres Ziel in ihrem Leben gefunden, nämlich den Mont Ventoux mit einem angepassten Fahrrad zu besteigen. Wolda sagt in einem Interview im Hoogeveensche Courant, dass diese Reise ihr eine Richtung und neue Energie gegeben hat. Sie bemerkt sogar, dass sie mehr Kraft in ihren Beinen bekommt.
 
Seit Mai 2019 trainierte Wolda fanatisch für den Aufstieg auf den Mont Ventoux. Sie trainiert auf Van Raams Easy Rider Dreirad. Sie fährt ihr Dreirad nicht weniger als fünfmal pro Woche und schafft viele Kilometer.
ie fährt Überführungen hinauf und hinunter und erklimmt die "Berge" der Niederlande, darunter den Lemelerberg und den VAM-Berg.

Wolda und ihr Team Piek en Tal besteigen 2019 den Mont Ventoux (Fotograf: Andre Weima/ Quelle: Hoogeveensche Courant).
Wolda und ihr Team Piek en Tal besteigen 2019 den Mont Ventoux (Fotograf: Andre Weima/ Quelle: Hoogeveensche Courant).

Der Tag der Besteigung des Mont Ventoux

Um den Gipfel des Mont Ventoux zu erreichen, muss Wolda auf eine Höhe von 1912 Metern radeln. Diese Reise wird eine große Leistung sein, die Wolda gerne für ihren verstorbenen Mann tut.
 
Wolda wird die Herausforderung gemeinsam mit ihrer Tochter Romilda und Romildas Tochter annehmen. Die Gruppe der Frauen hat ihrem Team den passenden Namen "Piek en Tal" gegeben, so wie das Leben auch weitergeht.
 
Auf der Website von Grootverzetkanker.nl können Sie Spenden für Wolda und ihr Team Piek en Tal tätigen. Mit diesen Spenden wollen sie die Brain Foundation und das KWF unterstützen. Mittlerweile hat Wolda ihr Ziel von 400,- € bereits überschritten, aber es ist immer noch möglich zu spenden!
 
Im Namen von Van Raam wünschen wir Wolda und ihrem Team weiterhin viel Erfolg.

Ruud übt für den Mont Ventoux (Bild: Paul Rapp / De Gelderlander).
Ruud übt für den Mont Ventoux (Bild: Paul Rapp / De Gelderlander).

Besteigung des Mont Ventoux in Frankreich mit einem Van Raam Fahrrad

Für Van Raam ist es nicht das erste Mal, dass sie hören, dass jemand den Mont Ventoux mit einem modifizierten Fahrrad besteigen will. Im September 2018 nahm Ruud Jansen aus Nimwegen die Herausforderung erfolgreich an

Easy Rider Sessel-Dreirad von Van Raam
Easy Rider Sessel-Dreirad von Van Raam

Easy Rider Sessel-Dreirad von Van Raam

Sowohl Wolda als auch Ruud verwenden das Easy Rider Dreirad. Wolda benutzt den Easy Rider für Erwachsene. Ruud fuhr den Mont Ventoux mit einem Easy Rider Junior. Der große Vorteil des Easy Rider ist der niedrige Einstieg des Fahrrads. Darüber hinaus haben Sie als Fahrer einen niedrigen Schwerpunkt und die meisten Fahrer fühlen sich dadurch stabiler.

 
Möchten Sie mehr über Van Raams Easy Rider erfahren? Besuchen Sie die Produktseite des Easy Rider oder die Produktseite des Easy Rider junior.
Haben Sie nach dem Betrachten dieser Produktseiten noch Fragen? Oder möchten Sie eine kostenlose Probefahrt mit einem von Van Raams angepassten Fahrrädern planen? Zögern Sie nicht, Van Raam zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
 

Van Raam kontaktieren