Stiftung sammelt Geld sodass jeder Fahrrad fahren kann

Maria Romp und Freerk de Boer gründeten die Stiftung "Onbeperkt op de Fiets" (Radfahren ohne Grenzen). Sie wollen, dass jeder im Norden der Niederlande Fahrrad fahren kann. Sie tun dies durch den Verleih von Spezialfahrrädern. Um Geld für ihre Stiftung zu sammeln, planen sie eine Spendenaktion, indem sie von Haren (Groningen, Niederlande) nach Santiago de Compostella radeln. 


Start der Stiftung ‘Onbeperkt op de Fiets’

Freerk de Boer und Maria Romp wollen in den nördlichen Holland Fahrräder gegen eine geringe Gebühr vermieten. Sie haben selbst erlebt, wie schwierig es ist, in den nördlichen Provinzen ein Spezialfahrrad zu mieten. Das erste Veloplus-Rollstuhltransportfahrrad ist bereits von der Stiftung gekauft worden. Dieses Rollstuhltransportrad ist für den Transport von Menschen, die in ihrem eigenen Rollstuhl sitzen bleiben, mit dem Fahrrad gedacht. Freerk und Maria wollen weitere Spezialfahrräder anschaffen, weil sie sich eine größere Auswahl wünschen. "Wir wollen allen Menschen in den nördlichen Niederlanden die Möglichkeit geben, mit angepassten Fahrrädern Fahrradtouren zu unternehmen."

“Wir wollen allen Menschen in den nördlichen Niederlanden die Möglichkeit geben, mit angepassten Fahrrädern Fahrradtouren zu unternehmen."
Für Radtouren ist Freerk auf sein OPair-Rollstuhlfahrrad angewiesen
Für Radtouren ist Freerk auf sein OPair-Rollstuhlfahrrad angewiesen.

Damit jeder wieder Spaß am Radfahren hat

Freerk ist aufgrund einer Autoimmunerkrankung bei Radtouren auf sein OPair-Rollstuhlfahrrad angewiesen. Er und seine Partnerin Maria mieteten regelmäßig ein OPair bei Van Raam. Ein großes Unterfangen, denn Varsseveld ist für sie eine 2-stündige Fahrt. Inzwischen haben sie ein OPair-Rollstuhlrad gekauft. Freerk ist sehr zufrieden mit dem OPair. "Der teilbare Rahmen ist sehr praktisch!" Maria: "Das gemeinsame Radfahren ist eine tolle Möglichkeit, am Leben in der Natur teilzunehmen. Zu spüren, wie einem der Wind durch die Haare weht. Jeder hat es verdient, draußen zu sein."

Das OPair-Rollstuhlfahrrad, das für die Fahrt nach Santiago de Compostella verwendet werden soll
Das OPair-Rollstuhlfahrrad, das für die Fahrt nach Santiago de Compostella verwendet werden soll.

Spendenaktion nach Santiago de Compostella

Freerk und Maria organisieren eine Rollstuhlfahrradtour von Haren (Groningen, Niederlande) nach Santiago de Compostella. Der Grund ist, Geld zu sammeln, um mehr Spezialfahrräder für ihre Stiftung zu kaufen. Interessenten, die sich als Sponsor anmelden möchten, können dies über die Kontaktseite der Website der Stiftung tun.

"Gemeinsames Radfahren ist eine tolle Möglichkeit, am Leben in der Natur teilzuhaben. Zu spüren, wie der Wind durch die Haare weht. Jeder verdient es, draußen zu sein."
Mieten Sie ein Spezialfahrrad bei der Stiftung Onbeperkt op de Fiets

Mieten Sie ein Spezialfahrrad

Menschen aus den nördlichen Niederlanden oder Urlauber, die sich in den nördlichen Niederlanden aufhalten, können über die Website www.onbeperktopdefiets.nl ein Fahrrad reservieren. Maria: "Wir kümmern uns um die Lieferung des Fahrrads an den richtigen Ort." Alle Fahrräder sind mit einer elektrischen Tretunterstützung ausgestattet. 

Kundenerfahrung OPair Rollstuhlfahrrad

Freerk und Maria haben kürzlich das OPair-Rollstuhlfahrrad gemietet und ihre Erfahrungen mit Van Raam geteilt.

OPair Rollstuhlfahrrad

"Freerk hat sich kürzlich das OPair-Rollstuhlfahrrad ausgeliehen und ist als Beifahrer mitgefahren. Lesen Sie hier mehr über seine Botschaft an Van Raam."

Freerk de Boer - Twijzel

Lesen Sie weiter

Alle OPair Rollstuhlfahrrad Erfahrungen

OPair Rollstuhlfahrrad

"Maria Romp aus Groningen hat das OPair-Rollstuhlfahrrad gemietet und spricht über ihre Erfahrungen mit dem OPair."

Maria Romp - Groningen

Lesen Sie weiter

Alle OPair Rollstuhlfahrrad Erfahrungen

Video: Stiftung Onbeperkt op de Fiets im Fernsehen bei RTV Noord

Sehen Sie den Clip der Sendung Noord Vandaag auf RTV Noord an, in dem Maria Romp über die Stiftung erzählt (Clip beginnt bei 18.01 min). Maria erzählt in der Sendung über die Freerk-Krankheit, das teilbare OPair-Rollstuhlfahrrad und die Spendenaktion. Der Fernsehsender filmte auch bei ihnen zu Hause und berichtete von ihrer Fahrradtour mit dem Rollstuhlfahrrad. 

Van Raam Rollstuhlfahrräder

Van Raam Rollstuhlfahrräder

Das OPair ist ein Rollstuhlfahrrad, mit dem Sie einen Rollstuhlfahrer transportieren können. Vorne am Fahrrad ist ein Sitz für den Beifahrer angebracht. Von hinten hat der Radfahrer den Überblick über die Straße und die Sicht auf den Passagier. Bei der Version mit geteiltem Rahmen lässt sich der vordere Teil leicht von der Fahrradkomponente abnehmen, was den Einsatz als Rollstuhl vor Ort ermöglicht.

Das Veloplus Rollstuhltransportfahrrad wurde entwickelt, um Menschen im Rollstuhl mit dem Fahrrad zu transportieren. Der Rollstuhl kann auf dem Plateau des Fahrrads abgestellt und mit Gurten gesichert werden. Lesen Sie mehr über die Rollstuhlfahrräder von Van Raam auf den Produktseiten

Rollstuhlfahrräder