Logo-Jimlog-fahrraad-taxi-rollstuhltransport

Rollstuhlfahrrad Taxi-Service in Finnland

Jimmy Gustafson hat einen Rollstuhlfahrrad Taxi-Service im Dorf Porvoo, Finnland. Mit dem Van Raam VeloPlus Rollstuhl-Transportrad radeln er an fünf Tagen in der Woche von 12 bis 4 Uhr und transportieren vier bis acht Personen pro Tag, insbesondere ältere Menschen.


Jimlog - Finnischer Rollstuhlfahrrad radler VeloPlus
Ein zufriedener Kunde und Jimmy Gustafson auf dem Rollstuhl/Taxi-Rad (Foto: Jimmy Gustafson)

Rollstuhlfahrrad zum 35-jährigen Jubiläum

Jimmy Gustafson ist der Besitzer von Jimlog, einem Taxidienst in Porvoo (Finnland). Sein Vater war der erste, der ein Rollstuhltaxi-Unternehmen (Gustafsons Taxi) in Porvoo leitete. Zu Ehren seines Vaters, dem 35-jährigen Jubiläum des Unternehmens seines Vaters und aller treuen Kunden, kaufte Gustafson im Frühjahr 2017 ein VeloPlus Rollstuhlfahrrad von Van Raam. Der Kauf war kein gut durchdachter Plan, sondern eine spontane Aktion nach einem Gespräch mit einigen seiner Freunde. Ein Fahrradtaxi-Service für die "normalen" Menschen gab es bereits in Porvo, aber es gab nichts für die, die es am meisten brauchten: Menschen im Rollstuhl. In diesem Artikel erzählt Jimmy mehr über sein VeloPlus Rollstuhl-Transportfahrrad.

Jimmy Gustafson:

"Nachdem ich das Rollstuhlfahrrad gekauft hatte, fragte ich die Leute in meinem Dorf Porvoo, ob sie diesen Service gemeinsam entwickeln wollen. Letzten Sommer beschäftigte ich drei Mitarbeiter, aber in diesem Jahr gab es nur eine Arbeit für eine Person, vier Stunden am Tag. Wenn es arbeitsreich ist, fahre ich auch selbst. Leider sind die Mittel für einen solchen Dienst begrenzt. Diese Arbeit leisten wir ehrenamtlich. Auf der anderen Seite macht das gemeinsame Glück, das es bringt, es alles wert. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit der Werbung."

Das Rollstuhl-Transportfahrrad als Taxi

Der Service, den Jimmy anbietet, ist ein Taxidienst. Sie radeln ausschließlich selbst und transportieren Menschen im Rollstuhl.

Jimmy Gustafson:

"Nachdem wir das VeloPlus Rollstuhlfahrrad erhalten hatten, mussten wir das Fahrrad erst einmal kennenlernen. Wir haben uns alle schwierigen Teile der Routen angesehen, wie z.B. die gepflasterten Straßen im alten Dorf Porvoo, die Gehwege gemessen und alle gefährlichen Kreuzungen besucht, um es für unsere Kunden so sicher wie möglich zu machen. Deshalb leihen wir das Fahrrad nicht aus. Wir sind jetzt mit dem Fahrrad vertraut. Jemand, der das Fahrrad nicht sehr gut kennt, könnte einen Unfall haben und dem Fahrrad einen schlechten Ruf verschaffen. Wir fahren hauptsächlich ältere Menschen, aber manchmal auch Schulkinder; sie müssen eine Weile im Rollstuhl sitzen".

Rollstuhl-Transportfahrrad als Taxi
Rollstuhltransportfahrrad VeloPlus als Taxi

Sich auf einem Rollstuhlfahrrad sicher fühlen

Jimmy findet, dass das Fahrrad sehr stabil ist. Als Jimmy das Fahrrad erhielt und zum ersten Mal mit Kunden fuhr, hatte er große Angst, dass sich die Kunden unsicher fühlen könnten. Das war nicht der Fall.

Jimmy Gustafson:

"In den Tagen vor unserer Eröffnung hatten wir bereits 20 Fahrten gemacht und keiner unserer Passagiere hatte sich unwohl oder verängstigt gefühlt. Dies zeigte sofort, dass das Fahrrad sehr gut entwickelt ist. Wir werden nie zu schnell radeln und fragen den Passagier im Rollstuhl immer, ob er sich wohl fühlt. Der Mechanismus zum Be- und Entladen des Rollstuhls kann von einer Person bedient werden. Es sind keine Zuschauer erforderlich, um den Fahrgast vom Fahrrad zu bekommen. Die Pedalunterstützung ist kraftvoll: Wir können den ganzen Tag dort fahren und die Kraft des Motors ist mehr als genug."
Freunde und Familie können mitfahren. Jimmy hat zwei normale Fahrräder, die er kostenlos an Leute leiht, die sich ihm anschließen wollen. Er dachte, das wäre eine gute Lösung, wenn sich die Person im Rollstuhl nicht sicher fühlen würde. Sie werden sich viel sicherer fühlen, wenn sie eine vertraute Person vor sich sehen.

Jimmy hat auch einen Artikel über seine Erfahrungen als Benutzer des VeloPlus geschrieben. Sind Sie an seiner Benutzererfahrung interessiert?

Lesen Sie mehr über die Erfahrungen von Jimmy

Mit dem Fahrrad in Porvoo fahren

Bewohner der finnischen Kleinstadt Provoo haben dieses Video auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.

Interessieren Sie sich für das Rollstuhl-Transportfahrrad?

Das VeloPlus ist ein Rollstuhltransportfahrrad. Personen können im eigenen Rollstuhl transportiert werden. Der Fahrgast muss nicht vom Rollstuhl auf das Fahrrad gebracht werden; er oder sie wird einfach auf der Plattform des Fahrrads gefahren und muss nicht angehoben werden. Die kippbare Oberfläche erleichtert das Fahren mit dem Fahrrad und der Rollstuhl ist mit verschiedenen Haken sicher gesichert.

Sehen Sie sich das VeloPlus an
Fahrrad zum Transport von Personen im eigenen Rollstuhl